Tickets für Zwei

Eingetragen bei: AKTUELLE MELDUNGEN | 0

MAZ verlost VIP-Fahrten zum Kyritzer Bootskorso ab Putlitz und Pritzwalk
PUTLITZ – Wenn am Freitagabend, 17. August, der Bootskorso in Kyritz anlässlich der 60. Kyritzer Regattatage ablegt, dann werden auch die beiden neuen Schiffe der Prignitzer Leasing (PL-AG) aus Putlitz und der Fahrgastschifffahrt Wusterhausen, nämlich die Hertha und die Neptun, mit dabei sein.

Die Leser des Prignitz Kuriers der Märkischen Allgemeinen kommen zudem in den Genuss einer Leseraktion, bei der sie insgesamt 15 mal zwei VIP-Karten gewinnen können, mit denen sie nicht nur eine Freifahrt auf dem Gründungsschiff des Fußballclubs Hertha BSC Berlin bekommen, sondern auch gleich noch den Bustransfer ab Putlitz beziehungsweise Pritzwalk inklusive dazu. Interessenten müssen dazu nur das nebenstehende kleine Kreuzworträtsel lösen – und das Lösungswort heute noch telefonisch an die MAZ weitergeben.

Wer Glück hat, fährt Freitag um 17.30 Uhr in Putlitz ab (in Pritzwalk 20 Minuten später), die Rückfahrt ist dann gegen 22.30 Uhr. Die Hertha legt am Freitagabend um 19.30 Uhr in Wusterhausen am Bootsanleger ab, um dann ab 20.30 Uhr in Kyritz den Bootskorso anzuführen. Die Neptun fährt dagegen in Kyritz ab.

Vorverkaufs-Tickets (die 15 Euro kosten) für beide Schiffe sind noch zu haben, ebenso wie weitere Informationen über die VIP-Fahrt, und zwar bei Steffen Hahlweg unter 01 72/6 52 11 07 .

Der traditionelle Bootskorso wird dann in Kyritz um 20.30 Uhr mit einem Böllerschuss aus der Kanone des 1. Historischen Artilleriecorps Kyritz eröffnet. An der Spitze des Korsos fährt auch das illuminierte Motorschiff „Neptun“ der Fahrgastschifffahrt sowie Neptun, der Gott aller stehenden und fließenden Gewässer, natürlich mit seinem Gefolge. Auf der „Neptun“ sorgt der Kyritzer Shantychor „De goode Winds“ für maritime Stimmung. Dass Interessierte das Geschehen auf dem Wasser vom Fahrgastschiff aus beobachten können, ist neu: Das war bislang dem Veranstalter und seinen Gästen vorbehalten. (Von Claudia Bihler)

Tickets für Zwei

Eingetragen bei: AKTUELLE MELDUNGEN | 0

MAZ verlost VIP-Fahrten zum Kyritzer Bootskorso ab Putlitz und Pritzwalk
PUTLITZ – Wenn am Freitagabend, 17. August, der Bootskorso in Kyritz anlässlich der 60. Kyritzer Regattatage ablegt, dann werden auch die beiden neuen Schiffe der Prignitzer Leasing (PL-AG) aus Putlitz und der Fahrgastschifffahrt Wusterhausen, nämlich die Hertha und die Neptun, mit dabei sein.

Die Leser des Prignitz Kuriers der Märkischen Allgemeinen kommen zudem in den Genuss einer Leseraktion, bei der sie insgesamt 15 mal zwei VIP-Karten gewinnen können, mit denen sie nicht nur eine Freifahrt auf dem Gründungsschiff des Fußballclubs Hertha BSC Berlin bekommen, sondern auch gleich noch den Bustransfer ab Putlitz beziehungsweise Pritzwalk inklusive dazu. Interessenten müssen dazu nur das nebenstehende kleine Kreuzworträtsel lösen – und das Lösungswort heute noch telefonisch an die MAZ weitergeben.

Wer Glück hat, fährt Freitag um 17.30 Uhr in Putlitz ab (in Pritzwalk 20 Minuten später), die Rückfahrt ist dann gegen 22.30 Uhr. Die Hertha legt am Freitagabend um 19.30 Uhr in Wusterhausen am Bootsanleger ab, um dann ab 20.30 Uhr in Kyritz den Bootskorso anzuführen. Die Neptun fährt dagegen in Kyritz ab.

Vorverkaufs-Tickets (die 15 Euro kosten) für beide Schiffe sind noch zu haben, ebenso wie weitere Informationen über die VIP-Fahrt, und zwar bei Steffen Hahlweg unter 01 72/6 52 11 07 .

Der traditionelle Bootskorso wird dann in Kyritz um 20.30 Uhr mit einem Böllerschuss aus der Kanone des 1. Historischen Artilleriecorps Kyritz eröffnet. An der Spitze des Korsos fährt auch das illuminierte Motorschiff „Neptun“ der Fahrgastschifffahrt sowie Neptun, der Gott aller stehenden und fließenden Gewässer, natürlich mit seinem Gefolge. Auf der „Neptun“ sorgt der Kyritzer Shantychor „De goode Winds“ für maritime Stimmung. Dass Interessierte das Geschehen auf dem Wasser vom Fahrgastschiff aus beobachten können, ist neu: Das war bislang dem Veranstalter und seinen Gästen vorbehalten. (Von Claudia Bihler)